Aktuelles von uns

Erschienen am 21. November 2020 in Uncategorized

Tim Braun

 


Der letzte Artikel liegt bereits mehr als 3 Monate zurück. Das heißt jedoch nicht, dass wir in dieser Zeit die Füße hochgelegt haben. Unsere Aktivität musste sich leider zusehends wieder ins virtuelle verlegt werden.

Doch was passiert eigentlich so bei uns Pfadfindern, wenn man sich nicht treffen darf?

So vieles ist anders als gewohnt in der derzeitigen Corona-Situation. Seit November können wir wie bereits im Frühjahr diesen Jahres keine wöchentlichen Gruppenstunden im Gemeindezentrum der kath. Kirche durchführen. Auch unseren bereits geplanten Herbsttag sagten wir ab. Da die Gemeinschaft und Gruppenzusammengehörigkeit bei uns Pfadfindern eine zentrale Rolle einnehmen, möchten wir den Kontakt zu unseren Kindern und Jugendlichen so gut wie möglich halten und ihnen trotz der Einschränkungen in Bezug auf Treffen und Veranstaltungen viele Angebote auch weiter zukommen lassen. Hierfür haben wir uns einiges überlegt.

Im November fand erstmalig unsere Stammesversammlung komplett mit über 60 Teilnehmern und anonymen Wahlen online statt und man hat gesehen, auch die DPSG Eningen kann Pfadfinder 2.0!

Auch die einzelnen Stufen sind sehr aktiv, auch wenn man sich leider nicht persönlich sieht.

Die Wölflinge, die jüngste Stufe, bekommen alle einen spannenden Wöli-Ordner mit verschiedenen Aufgaben, Rezepten, einem Quiz, Spiel- und Bastelideen und vieles mehr. Wir möchten ihnen damit die Gruppenstunden ein kleines Stück weit nach Hause bringen und hoffen für ein bisschen Abwechslung und eine individuelle Wöli-Zeit sorgen zu können.

Die Jupfis spielen um die Gruppe zu stärken Spiele wie Jeopardy, Aktivity oder Black Stories von nun an eben online.

Auch die älteren Stufen führen regelmäßig Online-Gruppenstunden durch, um sich weiterhin „treffen“ und austauschen zu können. Die Rover, die 16-18 jährigen, haben sich z.B. parallel zur Präsidentschaftswahl in den USA mit deren politischem System und den Parteien auseinandergesetzt und online eine Podiumsdiskussion durchgeführt. Die Pfadfinderstufe beginnt derzeit mit den Planungen zur Umsetzung der Christbaumaktion 2021, damit Sie sich, liebe Eninger und Eningerinnen, auch nach der jetzt anstehenden Weihnachtszeit darauf verlassen können, dass Ihr Christbaum wie gewohnt abgeholt wird.

Auch die Sternsingeraktion im Januar 2021 soll stattfinden, um durch die Spenden Projekte für bedürftige Kinder weltweit, gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit, zu unterstützen und den Segen für das neue Jahr in die Häuser zu bringen. Es wird hierfür ein Hygienekonzept und dadurch bedingt einige kleine Änderungen bei Durchführung der Aktion geben. Nähere Informationen sowie die Einladung für die Kinder folgen zeitnah.

Wir Pfadfinder hoffen natürlich, dass wir im kommenden Jahr unsere großen Highlights, wie das Sommerlager, die Jahresaktion oder unser Stammeswochenende wieder gemeinsam erleben dürfen.

Wir tragen gerne unseren Teil dazu bei, damit in einem Monat ein besinnliches Weihnachtsfest wieder offline mit den Familien stattfinden kann.

Wir wünschen allen Familien eine besinnliche Adventszeit und weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Comments are closed.